030 90277 2666

Duales Lernen / Wirtschaft-Arbeit-Technik

Die Maßnahmen zur Berufsorientierung und zum Dualen Lernen wurden in den
letzten Jahren nochmals stark intensiviert, da sich die Anforderungen der Arbeitswelt
an unsere Schüler_innen aufgrund der Globalisierung stark verändert
haben.

Das Ziel unserer Schule ist es, jeder Schülerin und jedem Schüler:

Unser vielfältiger Maßnahmenkatalog umfasst:

Der Berufswahlpass ist wichtiges Instrument zur Dokumentation dieser Vorbereitung auf die Arbeitswelt, der inzwischen  bereits im 7. Schuljahr in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der verantwortlichen Berufsberaterin Frau Klamandt vorgestellt und eingeführt wird.
Die Teilnahme am jährlichen Girls’ Day und ggf. auch Boys’ Day  erfolgt  ebenso regelmäßig.
Der W-A-T-Unterricht umfasst neben den Pflichtmodulen auch projektorientierte Arbeit. Die einzelnen Maßnahmen sind aufeinander aufbauend:

Produktives Lernen
Produktives Lernen (PL) ist ein auf zwei Jahre ausgelegtes, alternatives Bildungsangebot der Berliner Schulen, das innerhalb des „Dualen Lernens“ genutzt werden kann.
Im Produktiven Lernen profitieren die Jugendlichen von den Tätigkeitserfahrungen an selbstgewählten Praxislernorten und gelangen so, außerhalb des schulischen Umfelds, zu wertvollem Wissen.

Netzwerk Berufspraxis

Ihre Ansprechpartnerin: Iris Andrae (Projektkoordination)

www.netzwerkberufspraxis.de

Berufsberatung an der Hugo-Gaudig-Schule

Ansprechpartnerin für Berufs- und Schulwegplanung


Potentialanalyse

Der gesamte 7. Jahrgang nimmt im Rahmen des „WAT/Dualen Lernens“ am dreitägigen Projekt „Potentialanalyse“ in Zusammenarbeit mit der TÜV- Rheinland- Akademie Spandau, teil.

Projektinfo


Azubi für 10 Tage

Im Rahmen des „Dualen Lernens“ erprobten sich unsere Schüler_innen der 8. Klasse in verschiedenen Berufsfeldern, die z.T. in einer Vernetzung mehrerer Berufsfelder ein Produkt erstellten.

Projektinfo